Mehrwert einer Mitgliedschaft

Die meisten Unternehmen der Schweizer Sportwirtschaft stehen in einem Wettbewerb, in welchem eigenes Wissen und Stärken möglichst gewinnbringend umgesetzt und vermarktet werden. Je nach Grösse verfügen sie über mehr oder weniger Möglichkeiten auf Wissensressourcen aus Forschung und Entwicklung zuzugreifen bzw. Kooperationen einzugehen. Dennoch gibt es in jeder Branche Themen, die für alle Akteure von Interesse sind und bei welchen sich Austausch und Vernetzung lohnen.

Beispiele dafür sind:

  • Herausforderungen durch demografische und sozioökonomische Entwicklungen
  • Auswirkungen des Klimawandels auf Sporttourismus- und Produkte
  • Sicherheit von Anlagen, Produkten, Dienstleistungen
  • Früherkennung von Trendsportarten
  • Effizienzsteigerung und Wissenstransfer durch Zugang zu Basisinformationen
  • Geschichte der Schweizer Sportkultur und gesellschaftliche Phänomene

sportcluster.ch stellt die gemeinsamen strategischen Interessen seiner Mitglieder in den Vordergrund. Durch geteiltes Wissen und interdisziplinäre Zusammenarbeit wird die Position der Schweizer Sportwirtschaft auf dem nationalen und internationalen Markt gestärkt. In Verbindung mit dem Sportmuseum Schweiz, als kulturhistorisches Sportarchiv und führenden Hochschulen, als anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungspartner, werden Innovationsleistungen vorangetrieben und mit sportcluster.ch ein national anerkanntes und gefördertes Kompetenznetzwerk geschaffen.